Sammelsurium



Nie zu vergessen!

"Wir sind jetzt ein Imperium. Und wenn wir handeln, dann erschaffen wir unsere eigene Realität. Und während ihr diese Realität studiert – so akribisch ihr wollt – dann handeln wir erneut und erschaffen eine neue Realität, die ihr auch wieder studieren könnt. Und so funktioniert es. Wir sind die Handelnden der Geschichte…und euch, euch allen, bleibt nur das Studium dessen was wir tun."

Karl Rove, Top-Berater und stellvertretender Stabschef von George W. Bush

 


Ich bin ein freier Mensch

Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.

 

Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen - wenn ich es kann.

 

 

Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten.

 

 

Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt.

 

 

Ich will dem Risiko begnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen, Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.

 

 

Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.

 

Lieber will ich den Schwierigeiten des Lebens entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen.

 

Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolgs als die dumpfe Ruhe Utopiens!

 

 

Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.

 

 

Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen:

 

 

Dies ist mein Werk!

 

 

Das alles ist gemeint, wenn ich sage:

 

I c h   b i n   e i n   f r e i e r   M e n s c h .

 

 

 

Albert Schweitzer

 

Albert Schweitzer (1875 - 1965) lebte und arbeitete als Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist und Pazifist. Er gründete ein Krankenhaus in Lambaréné in Gabun (Zentralafrika), veröffentliche zahlreiche theologische und philosophische Schriften, sowie diverse Arbeiten zur Musik mit Schwerpunkt Johann Sebastian Bach. Für das Jahr 1952 erhielt er den Friedensnobelpreis. Von ihm stammt der Leitsatz:

"Ehrfurcht vor dem Leben".